Teilen
Nach unten
avatar
Marc.Vittel
Admin
Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 29.03.18
Ort : Nürnberg
http://gdz1.forumieren.de

FoE Strategie und Taktik Kampfplan

am Fr März 30, 2018 10:46 am
Eine sehr gute Beschreibung wie das GvG funktioniert:
https://www.ingame.de/artikel/forge-empires-wir-erklaeren-die-gilden-kriege-guild-battles-gilde-gegen-gilde/

Wer Turniere im PvP (Player gegen Player)Turm gewinnen will, GvG (Gilde gegen Gilde) Spielen möchte oder die Provinzen im Kampf erobern, braucht dazu die richtigen Truppen und die richtige Strategie. In unserem Fall sind es Truppen aus dem HMA (HochMittelAlter)

Hilfreich sind dazu LGs mit Kampfrausch: Zeus, Aachen Dom und Castel del monte. Hier heißt es besonders wichtig die LGs mit hilfe der Förderketten möglichst auf Level 10+ zu bekommen. Dieses ergibt dann + 150% Angriffskraft der Truppen und so ist jeder Gegner (auch diejenigen mit Deff LGs wie Deal Castle oder Basilius) leicht und quasi ohne Verluste zu schlagen und jeder Sektor zu erobern.

Strategie:
- Die richtige Truppenauswahl resp. das richtige Combo nach Bonus
- Immer mit 8 Truppen laufen
- Immer nur mit intakten Truppen laufen da die reduzierte kaum mehr Schaden anrichten

Kampftaktik in Anbetracht der gegnerischen Front
Um jedoch jede Situation überstehen zu können, bedarf es einiges mehr an Taktik, gepaart mit Sinn und Verstand.

Taktik: (meist ist es besser, nicht vor zu preschen und die Truppen zu exponieren)

Nahkämpfer gegen feindliche Nahkämpfer
Entscheidend ist, dass Ihr in dieser Situation nicht von feindlicher Einheit zu feindlicher Einheit wechselt, sondern Ihr Schritt für Schritt und somit Einheit für Einheit nacheinander beseitigt, sodass Ihr das Konterrisiko so gering wie möglich haltet.

Nahkämpfer gegen feindliche Fernkämpfer
Anders als in der vorigen Situation empfiehlt es sich, nicht Einheit für Einheit zu beseitigen, sondern jeden Fernkämpfer - auch einer anderen Einheit - zu verwunden und somit den Schadensoutput gegen Eure gepanzerten Nahkämpfer soweit wie möglich zu reduzieren.

Kampf gegen sehr viel feindliche Infanterie
Hier ist es maßgebend, dass Ihr die oben genannte Grundtaktik verinnerlicht habt. Nehmt zunächst den Großteil Eurer Schützen und platziert sie weiter oben. Einen Schützen hingegen bewegt Ihr nach unten. Sodass er der feindlichen Infanterie nahe, allerdings nicht in Schadensnähe kommt. Ihr spaltet so die feindliche große Truppe in zwei kleinere Einheiten und könnt die feindliche nach oben wandernde Einheit mit großer Wahrscheinlichkeit ohne Verluste und die sich nach unten bewegende Einheit im schlimmsten Fall mit Verlust des einen Schützen beseitigen.

Kampf gegen viel feindliche Artillerie
Achtet in dieser Konstellation insbesondere darauf, keine Reiter, sondern ebenfalls Artillerie in den Kampf zu schicken. Damit die Schlacht kein willkürliches Ende nimmt, solltet Ihr stets im unteren Bildschirmrand die Reihenfolge in der Liste im Auge behalten. Indem Ihr Euren Mauscursor über die feindliche Einheit bewegt, seht Ihr, wann diese am Zug ist. Erledigt stets die Artillerie, die als nächsten an der Reihe wäre. So könnt ihr gewährleisten, dass lediglich Eure Artillerie zum Schuss kommt.

Kampf gegen 8 feindliche Feldkanonen
Nehmt im Idealfall Eure Reiter oder Eure Infanterie und gelangt so schnell wie möglich zu den feindlichen Feldkanonen. Habt Ihr sie erreicht, schreitet fort wie in der oben bereits beschriebenen Kampftaktik gegen feindliche Fernkämpfer.

Kampf gegen wenige feindliche Reiter
Bewegt hierfür Eure Infanterie in die Nähe der feindlichen Reiter. Im Idealfall befinden  sich Eure Schützen nicht in der Nähe der Reiter und stellen somit kein einfaches Ziel dar.  Andernfalls gilt es, die eigenen Schützen durch Eure Infanterie abzuschirmen oder sie entsprechend zu positionieren, sodass die feindlichen Reiter sie nicht erreichen können.

Kampf gegen 8 feindliche Reiter
Entscheidend ist, dass - wie oben bereits dargestellt - dieselbe Anzahl an leichter Infanterie in Richtung der 8 feindlichen Reiter bewegt wird. Nun gibt es leider mehrere Möglichkeiten, wie das bevorstehende Aufeinander treffen verlaufen kann. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, dass 5 oder mehr Eurer Soldaten in der ersten Runde die feindlichen 8 Reiter erreichen. Es empfiehlt sich, nicht lang nachzudenken, sondern zu reagieren und Eure Soldaten ohne Wenn und Aber in den Kampf ziehen zu lassen. Solltet Ihr hingegen in der ersten Runde weniger als 5 oder gar keinen Infanteristen in unmittelbarer Kampfes nähe positioniert haben, so solltet Ihr die Weite und Vielfalt der Karte nutzen. Positioniert Eure Einheiten in einer Ecke der Karte und lasst die feindlichen Reiter Schritt für Schritt auf Euch zukommen, sodass Ihr sie nacheinander erledigen könnt.

Für uns heißt das: Wir werden einen Sektor erobern und Halten, so dar sich dieses erfolgreich bewährt hat, werden wir nach und nach immer ein weiteres Gebiet erobern und halten.

Nützliche Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=oACZ1BtZZzA
https://www.youtube.com/watch?v=xaAK0iJC6sY
https://www.youtube.com/watch?v=2BU_Y5jBBC8
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten